April 6, 2020 - Keine Kommentare!

Wir sind online: Der neue YouTube-Kanal Go!Yoga

Die derzeitige Situation stellt so manchen vor neue Herausforderungen. Auch uns als Yogalehrer bittet sie um Innovation. Selbst die scheuesten Yogalehrer treten derzeit vor die Kamera, um mit ihren Teilnehmern virtuell via Zoom oder YouTube in Verbindung zu treten.

So auch wir. In vergleichsweise kurzer Zeit, mit einiger Energie und vielen Nachtschichten haben wir neben unserem eigenen Youtube-Kanal den Kanal "Go!Yoga“ gestartet. Eigentlich hatten wir das schon länger geplant, aber durch die aktuelle Situation nahm es richtig Geschwindigkeit auf. Es soll nicht nur, aber vor allem ein Projekt von Yogalehrerenden für Yogis in der Region sein. Ein Projekt, in dem wir einander tragen und befruchten. Mit dabei sind: Karolina Golaszewska (Ashtanga & Vinyasa), Korinna Kries (Yin & Hatha), Tina Grams (Vinyasa) – und wir, Tatjana und Reemt Bernert (Vinyasa).

"Und ich sage, sieh dich um, wer da ist und mit dir feiert. In diesen Zeit der Geschichte sollen wir nichts persönlich nehmen, am wenigsten uns selbst. Denn in dem Augenblick, wo wir es tun, kommt unser spirituelles Wachstum und unsere Reise zu einem Halt." (Hopi-Ältester)

Mittlerweile stehen fast 30 Klassen in HD-Qualität mit unterschiedlichen Stilen, Schwerpunkten, Längen von unterschiedlichen Lehrerinnen und Lehrern online. So zum Beispiel neben Vinyasa-Klassen auch zu Sonderthemen wie FeetUp, Schwangerenyoga und Yoga für Athleten.

Und wir wollen gemeinsam mit euch weiterwachsen.

Zu den Preisen: Ja, wir haben uns entschlossen, die meisten Videos nicht kostenlos ins Netz zu stellen. Wir sind uns bewusst, dass nicht überall so verfahren wird und haben uns dazu schon auf unserer Facebook-Seite geäußert. Aber uns war und ist es wichtig, dem Yogaunterricht und auch der ganzen Arbeit, die hinter so Klassen steckt, einen Wert zu geben. Wie wir im Laufe der Zeit noch ein paar Feinheiten anpassen mussten und ständig dazu lernen, möchten wir dies nun auch bei den Preisen tun. Unser Monatsabo wir ab sofort 15 Euro kosten, eine 30 Minuten-Sequenz 4 Euro, 45 Minuten 6 Euro und 60 Minuten 8 Euro.

Solltest du im Zuge der Corona-Krise selbst in finanzielle Schieflage geraten sein und möchtest dennoch Yoga machen, dann melde dich bitte und wir finden eine Lösung!

Veröffentlicht von: Tatjana in Yoga

Eine Antwort verfassen